Interview Calla Decoration

Anzeigentext Hochzeits-Magazin „Dream-Z“ von der Agentur für Traumhochzeiten Heidelberg

 

Interview mit „Calla Décoration“

 

Ich habe Véronique bey Czachary von Calla Décoration in Edingen-Neckarhausen in Ihrem Atelier besucht und sie zu aktuellen Themen rund um den Bereich Floristik & Dekoration befragt.

 

1.Warum der Name Calla Décoration?

 

Die Calla war schon immer meine Lieblingsblume. Durch ihr elegantes Äußeres und ihrer zeitlosen Note wurde sie oft im Jugendstil oder Art Nouveau, einer meiner bevorzugten Kunstepochen, als Symbol eingesetzt.

 

 

2.Was macht Dein Unternehmen so besonders?

 

Blumen und all das Schöne sind ein Teil meines Lebens – schon immer. Geboren in Frankreich in der Charente, im Glanze der wunderbaren Atlantiksonne, verbrachte ich meine Kindheit umgeben von blühenden Gärten, Weinbergen und alten schönen Villen & Châteaus. Ein facettenreicher Querschnitt durch verschiedene Stile und Epochen, und edlem Interieur waren stets ein ständiger Begleiter. Dies vermittelte mir die Faszination für die Dekoration und entwickelte mein wertvolles Gespür für Farben, Formen und stilvoller Gestaltung. Seit ich denken kann, war es mein größter Wunsch in der Dekoration tätig zu werden. Schon immer war ein Fest für mich der Anlass, mich kreativ auszutoben und daraus unvergessliche Momente zu zaubern. Zunächst habe ich nur im privaten Rahmen neben meinem damaligen Beruf als Projektmanagerin im internationalen Vertrieb/Marketing und Eventmanagement an der Umsetzung meiner Ideen gearbeitet. Ich wollte, dass meine Gäste schöne Momente erleben, an die sie sich im Nachhinein erinnern und glücklich sind. Durch meine vielseitigen Berufserfahrungen auch in der Mar-Com Branche habe ich mir ein geschultes Auge für ästhetische Angelegenheiten angeeignet.

 

Doch meine größte Liebe gehört der Hochzeitsfloristik. Da ich meine Passion zum Beruf gemacht habe, liegt mir in erster Linie ein glückliches Brautpaar am Herzen. Bewusst habe ich mich gegen eine Ladenfläche entschieden; meinen Brautpaaren gebührt meine vollste Aufmerksamkeit. Mit großer Liebe und Hingabe widme ich mich meinem Brautpaar und konzentriere mich zu 100% auf Eure Hochzeitsblumen und – Dekoration am Tag Eurer Hochzeit. Vom 1. Kennenlernen über das intensive und unverbindliche Beratungsgespräch bis hin zum Traumtag, begleite ich meine Brautpaare mit großer Leidenschaft und Empathie. Nach der ersten Ideensammlung werden Farb- und Blumenkonzept gemeinsam passend zum gewünschten Stil, Wünschen und Vorstellungen entwickelt. Hierbei können ebenso zum Konzept passende Deko-Elemente angeboten werden, wie auch verschiedene Leihartikel aus dem Fundus von CD. Wenn ich dann die Begeisterung in den Augen sehe, erstelle ich eine detaillierte Offerte mit Skizzen oder Fotos, je nach Budget auch mit Probe-Arrangements. Individuell Beraten und gestaltet wird auf Wunsch auch beim Kunden oder direkt in der Location. Am Hochzeitstag liefern wir die Dekorationen pünktlich an den gewünschten Lieferort aus und übernehmen den letzten Schliff in der Location, je nach Budget gern auch überregional und über die Grenzen hinaus.

 

Die Paare können sich durch eine Vielzahl von eigenen Werken auf meinen Internet-Seiten (Webseite, Facebook, Pinterest) inspirieren lassen und für unterschiedliche Mietartikel, wie Vasen, diverse Gläser, Kerzenleuchter ,Vintage Deko-Elemente oder einem Rosenbogen für Ihre Hochzeitsdekoration entscheiden. 

 

Wem es wichtig ist eine stimmige, zeitgemäße und stilsichere Dekoration für seinen schönsten Tag realisieren zu lassen, wird bei mir nicht enttäuscht. Meine floristische und dekorative Arbeit zeichnet sich durch Leidenschaft, Präzision und Innovation aus. Ein hoher Anspruch an Ästhetik und ein kritischer Blick sind Grundelemente meines  Schaffens.

 

Mit viel Kreativität, Experimentierlust und ausgeprägtem Gespür für Farben, Texturen und Formen fertige ich individuelle und unkonventionelle Blumenarrangements an. Stilvolle und ansprechende saisonale Floristik unter kreativer Einbeziehung natürlicher und regionaler Werkstoffe. Ich lasse Natur auf eine moderne und erfrischende Art in die Herzen. Kombiniere dabei Weintrauben, diverse Beeren- oder Obstsorten, Getreide und vieles mehr mit den schönsten Blüten oder arbeite duftende Kräuter ein. Überraschende Zusammenstellungen unterstreichen die individuelle Note.

 

Anregung hole ich mir natürlich überall dort, wo es schöne Dinge zu sehen gibt. Im Internet, Magazinen, auf Messen, während meiner Reisen, in Shops… Meine größte Quelle der Inspiration sind allerdings meine Kunden selbst. Ihre Geschichte und ihre Wünsche bringen mich auf die schönsten Ideen. Ich freue mich auf jede Herausforderung. Besondere Freude habe ich bei der Beratung internationaler Paare für die es wichtig ist, auch kulturelle Einflüsse in die Dekoration einzubinden. Dank meiner vielseitigen Berufserfahrungen dürfen sich auch ausländische Paare bei mir in Englisch oder in der französischen Sprache individuell beraten lassen. Es gibt nichts, was es nicht gibt. Ich mache vieles selbst und in Handarbeit. Da wird geklebt, gemalt, gebohrt und getackert bis es meinen Vorstellungen entspricht und ich überzeugt bin, dass es meinen Kunden gefällt.

 

Über allem steht aber selbstverständlich nur ein Ziel – diesen Tag zum unvergesslich schönsten Tag im Leben des Brautpaares zu machen.

 

 

3.Worauf müssen Paare achten, wenn Sie sich an das Thema „Hochzeitsfloristik“ begeben?

 

Die Hochzeitsdekoration transportiert den Stil der Hochzeitsfeier und sollte daher über wiederkehrende Motive und Farben verfügen.

 

Bei der Konzeption der Floristik und Dekoration spielt der Brautstrauß die Hauptrolle. Die Wahl der Farben, der Blumen und des Stils bestimmen in der Folge das gesamte Deko-Konzept der Hochzeit, das als roter Faden durch die gesamte Hochzeits-Dekoration sichtbar wird. Das Brautkleid spielt für die Wahl der Blumen eine große Rolle. Der Brautstrauß soll ein schönes Accessoire sein, welches mit dem Kleid harmoniert, es aber nicht konkurriert. Wenn die Braut Blüten im Haar tragen möchte, dann sollten die Brautjungfern und das Blumenkind ebenfalls Blüten im Haar tragen, die dem Schmuck der Braut entsprechen.

 

Alle Werkstücke angefangen mit dem persönlichen Blumenschmuck wie Braut- und Wurfstrauß, Reversanstecker, Blumensträuße für die Brautjungfern, Haarkranz für das Blumenmädchen über den Kirchenschmuck, die Tisch- und Raumdekoration und Autodekoration sollten dem Farb – und Blumenkonzept entsprechen.

 

Hierbei sollten ebenso die Besonderheiten der Räumlichkeiten der Location berücksichtig werden. Der Wahl der Blumen kommt hier eine entscheidende Bedeutung zu, da diese durch Farben und Formen die Location erst ins rechte Licht setzen werden. Dazu gehören ebenso die hübsch dekorierten Stehtische, an denen sich Ihre Gäste beim Sektempfang wohl fühlen werden, wie Blumenarrangements auf dem Buffettisch, Candy-Bar, Gabentisch, Photo-Booth etc., die diese erst richtig einladend wirken lassen. Sie sollten aber auch an die Räumlichkeiten denken, in denen sich Ihre Gäste aufhalten. Dazu dürfen die Toiletten als i-Tüpfelchen nicht fehlen. So lässt Ihr Eure Gäste wissen, dass Euch deren Komfort und Wohlbefinden auf Eurer Hochzeitsfeier sehr am Herzen liegt.

 

Erst wenn alles farblich inkl. Materialien und deren Textur aufeinander harmonisch abgestimmt ist, wird es vom betrachtenden Auge als schön empfunden. Dabei ist es wichtig, dass auch Vasen zu den gewählten Blumen eine harmonische Einheit bilden, um in ihrer Gesamtstruktur wirken zu können. Es ist daher wichtig alle bereits bestehenden Elemente mit Eurem Designer und Dekorateur zu besprechen.

 

Die Kosten für die Dekoration einer Hochzeit liegen i.d.R. bei ca. 10% des Gesamtbudgets, wobei dies regional sehr unterschiedlich ausfallen kann. Zu Ihrer Entscheidungsfindung sollten allerdings nicht nur ökonomische Aspekte zählen, da nicht jeder Florist dieselbe Handschrift hat. Oft werde ich gefragt was der Brautstrauß kostet, aber Sie könnten gleichermaßen in einem Autohaus anrufen und fragen wieviel ein Auto kostetJ. Dies hängt vom Brautpaar und dessen Planung bzw. Konzept ab. Die hohen Kosten eines Brautstraußes z.B. rechtfertigen sich zum einen durch die Arbeitszeit, je nach Verarbeitungstechnik, die min. bei einer Stunde und mehr liegen kann und zum anderen natürlich durch die Auswahl der Floralien.

 

Beim ersten Eindruck des Geschäftes/Atelier kann man bereits einen gewissen Stil des Floristen sehen. Lassen Sie sich Fotografien der letzten Arbeiten zeigen, wenn diese nicht auf der Webseite oder auf Social Media Seiten veröffentlicht werden. Erkundigen Sie sich welche Blumen für den Monat Ihrer Hochzeit geeignet sind und ob beispielsweise auch ein „Full-Service“ mit Lieferung der Blumen und das Arrangement vor Ort mit angeboten wird. Sofern Ihr Dekorateur eventuell auch einzelne Elemente wie Vasen, Kerzenleuchter, Teelichtgläser usw. benötigen Sie keinen weiteren Deko-Verleih zu kontaktieren.

 

Gleichermaßen, wie für jeden anderen Hochzeitsdienstleister gilt aber, dass die Chemie stimmen sollte. Das Paar muss das Gefühl haben, dass sie dem Dekorateur auch wirklich den schönsten Tag ihres Lebens anvertrauen können. Eine intensive Planungszeit wird miteinander erlebt, in der der Florist ganz nah beim Paar sein wird. Eine Hochzeit ist kein einfaches Event, sondern eine einzigartige Herzensangelegenheit.

 

Der Dienstleister möchte mit Euch fühlen und mit Euch etwas Bleibendes kreieren. Nähe entsteht durch Verletzlichkeit, nicht nur über Abgleichen oberflächlicher Fakten.

 

 

4.Welche Trends siehst Du zur Zeit und kann man einen Trendwandel für die Zukunft bereits erkennen?

 

Nach wie vor ungebrochen herrscht der „Vintage-Stil“ egal ob Rustic Chic im Stil einer sogenannten „Barn“-Scheunen-Hochzeit oder eine elegantere Variante im Glamour der Roaring 20s z. B. Eines verbindet die unterschiedlichen Stile; die Farben bleiben in den „blushed Pastells“ in zarten pudrigen Tönen mit nostalgischen englischen Freilandrosen. Vintage egal ob eher rustic mit Baumscheiben, grober Spitze, diversen Gläsern und vielen Reminiszenzen alter Zeiten, verschnörkelter Schrift (Kalligraphie) z.B. für die Papeterie oder in eleganterer Form angelehnt an den großen Gatsby mit feiner Spitze, Perlen, Federn & goldenen Elementen und hohen Blumenarrangements wie Blumenkugeln an hohen 5-armigen Candelabra oder Hochvasen.

 

Egal ob für Banketttische oder lange Tafeln, die Höhe der Blumendeko ist auf allen Tischen ein sehr wichtiger Faktor. Flache Gestecke sollten sich noch unter 30 cm angeordnet werden, um eine uneingeschränkte Konversation der Gäste zu ermöglichen. Der Trend geht bei eleganten Hochzeiten mehr zu hohen Blumenarrangements, die den Gästen beim Eintreten der Räumlichkeiten ein „Wow“ entlocken.

 

DIY-Komponenten finden insbesondere im Vintage-Stil zu immer größerer Beliebtheit. Handbeschriftete Schilder „Wedding Wands“ (Holzstäbe mit Bändern für die Gäste beim Ausmarsch der Kirche sorgen für einzigartige Effekte auf den Fotos.

 

Neuerdings entwickelt sich auch mehr und mehr der Drang nach Natürlichkeit und Outdoor-Hochzeiten. So gesellt sich ein neuer Stil wie die sogenannte „Woodland Hochzeit, die gern auch mit dem Thema „Bohemian“ verbunden wird. Bei der „Boho“-Hochzeit, die die Ära der Flower-Power wieder aufleben lässt, darf natürlich nicht der Blumen-Haarkranz fehlen, der hier gerne auch üppiger und mit größeren Blumen gefertigt werden darf. Frisuren werden ebenfalls lockerer passend zu den natürlichen und luftigen Kleidern im „undone-Look“ mit geflochtenen Elementen.

 

Hochzeiten werden individueller und kreativer. Konzepte, sie sich durch Nachhaltigkeit auszeichnen finden neues Interesse. Neben regionalen und saisonalen Blumen spielen umweltfreundliche Aspekte eine Rolle. Die Pinterest-Anhänger unter Euch kennen sicher auch den neuen „Greenery“-Stil oder sogenannte „Organic Weddings“. Hier sehen wir immer mehr Brautsträuße in lockerer und luftigerer Fertigung; die Natürlichkeit oft in den Farben „Grün-Weiß“ wird hier hervorgehoben. Das „Grün“ frischer Pflanzen wird in verschiedenster Form meist als lange Tisch-Blumengirlanden oder als hängende Dekorationen arrangiert.

 

Die Liebhaber für klare Linien und avantgardistischer Dekoration finden sich in den Stilen „Modern Geometric Weddings“ oder im „Industrial-Stil“ wieder. Dies kann muss aber nicht auf Romantik gänzlich verzichten. Moderne und klare Linien mit Grau-Tönen und  weichen Blumenbouquets stellen eine hervorragende Kombination dar, die dadurch kein bisschen verspielt wirkt.

 

Vintage-Stücke, Retro-Looks verknüpft mit modernen Designaspekten erheben das Normale zum Besonderen. Originell wirken sowohl unübliche und unkonventionelle Motive und Figuren, wie sie gerne auf „Motto-Hochzeiten“ verwendet werden.

 

DEINE persönlichen Lieblingsfarben, Lieblingsblumen... entscheiden, das ist der wahre 'Trend': sich selbst treu bleiben und seinem Herz folgen!

 

 

5.Welche Farben sind besonders angesagt und wie kombiniert man diese?

 

Das Farbinstitut Pantone wird erst Ende des Jahres die Farbe für das kommende bekanntgeben, aber neben den bisherigen Favoriten, wie blushed Pastells und soften Arrangements „Grün-Ivory“ mit dem Hang zur Natürlichkeit und Nachhaltigkeit werden weiterhin metallische Farben im Fokus bleiben. Das Roségold, Gold & Kupfer werden die Hochzeits-Welt im Glamourbereich erobern.

 

Für Naturliebhaber werden neben pastellige Töne auch erdige Töne, wie braun, Karamell dominieren, passend zu natürlichen und nachhaltigen Festen.

 

Aber es darf auch ruhig in den Farbtopf gegriffen werden. Kräftige Farbakzente im „Mexican Style“, die ganz fantastisch zum heutigen „Hippie“ oder „Boho“-Trend passen, dürfen das Fest verzieren. Die Palette an Tönen wie Kürbis-Gelb, Erbsen-Grün, kräftigem Pink, Orange und Blautönen unterstreichen den fröhlichen Charakter z.B. einer Sommerhochzeit im Outdoor-Bereich. Wichtig ist hierbei sich eine ruhige harmonierende Farbpalette auszusuchen und eine bis max. zwei kräftige Farben zu wählen, die sich durch ihre Hochzeitsdekoration und die Brautaccessoires ziehen.

 

Der Individualität des Hochzeitspaares sind keine Grenzen gestellt. Hier sind die Geschichte, ein gemeinsames Erlebnis, Wünsche und Vorstellungen des Paares gefragt. Egal ob klassisch-romantisch, traditionell, modern, Vintage/Retro, nach Motto, chic-elegant diese Liste könnte schier unendlich fortgesetzt werden. Die Liebe zum Detail gibt Ihrer Hochzeit den individuellen Touch. Jeder Wunsch kann in florale Träume umgewandelt werden – dies ist meine persönliche Herausforderung!

 

Und wenn mal die Mutter Natur nicht über die Floralien in den gewünschten Farben verfügt, so fertige ich in liebevoller Handarbeit Blumen, wie Rosen mit Satin- und Organza-Bändern an. So können auch haltbare Brautsträuße gefertigt werden. Schön sind Satin- und Organza-Blüten in der Kombination mit echten stabilisierten Rosen – der Brautstrauß für die Ewigkeit.

 

 

6.Welche Floralien eigenen sich in welcher Jahreszeit ganz besonders?

 

Wer Wert darauf legt bestimmte Blumen für seine Dekoration, wie seine Lieblingsblumen zu haben, sollte sich unbedingt zuvor erkundigen, wann die geeignete Saison ist. Viele wundervolle Blumen, wie z.B. die derzeit trendige Anemone oder Ranunkel sind nur im Frühjahr oder Winter verfügbar.

 

Oft werden für den Brautstrauß Calla, Orchideen, Pfingstrosen oder Rosen in ausgesuchter Qualität gewählt. Solche Blumen sind keine Massenware und liegen aufgrund ihrer Exklusivität im gehobenen Preissegment. Saisonal bedingt steigen oder sinken die Kosten durch die Verfügbarkeit der bestellten Blumen.

 

Insbesondere sind die Pfingstrosen sehr stark von der Witterung abhängig. Bei kaltem Frühling verzögert sich die Blüte und Pfingstrosen können dann schon ein kleines Vermögen kosten. Da niemand das Wetter vorhersagen kann, weise ich schon beim Beratungsgespräch auf mögliche Alternativen hin und informiere rechtzeitig, falls die gewünschten Blumen nicht verfügbar sein sollten. Dies hindert mich jedoch nicht alle Mittel und Wege zu versuchen, um den Blumenwunsch doch noch erfüllen zu können.

 

Kostenbewusste Paare sollten allerdings Ihren Hochzeitstermin nicht in der Nähe eines Feiertages setzen, insbesondere nicht um den Valentinstag (14.02.) oder Muttertag (2, Sonntag im Mai), denn dann explodieren die Preise regelrecht und rote Rosen können bis zum vierfachen Preis ansteigen.

 

Die Rose, Symbol für Liebe und Schönheit ist nach wie vor die beliebteste Hochzeitsblume. Trendorientierte moderne „Brides to Be“, die den allzu klassischen Charakter der Rose nicht mögen, müssen dennoch nicht gänzlich auf die Blume der Liebe verzichten. Hier empfehle ich Freilandrosen, die einen unverwechselbaren Charme versprühen, sei es englische, nostalgische oder teilweise duftende.

 

Wer sich eine üppigere Blumendekoration wünscht, aber dennoch kostenbewusst bleiben möchte, sollte sich daher für Sommermonate ab Juni entscheiden, denn dann verfügen wir über erste regionale Ware, wie den wunderschönen Freilandrosen. So können Arrangements, wie den trendigen Blumenkugeln auf hohen Candelabra oder größere Werkstücke mit Wow-Effekt kostengünstiger realisiert werden.

 

Neben der Rose gehört die Pfingstrose zu den beliebtesten Blumen. Diese ist je Witterung ab Mai bis Ende Juni verfügbar, zumindest regional und somit günstiger im Einkauf. Die Pfingstrose zeichnet sich durch ihren großen, teilweise gefüllten und leicht duftenden Kopf aus. Ein Brautstrauß ausschließlich nur mit Pfingstrosen gebunden, wirkt herrlich frisch und romantisch. Ihr Name ist auf das griechische Wort „Paionia“ zurückzuführen.

 

Callas gehören ebenfalls zu den beliebtesten Blumen und sind vom Frühjahr bis Sommer erhältlich. Sie besitzt eine zeitlose und elegante Note und bietet sich so als Blumenschmuck für Menschen an, die ebenfalls durch einen ganz besonderen Stil und ihre Eleganz zu beeindrucken wissen. Ihre ästhetische und besondere Blütenform symbolisiert Schönheit.

 

Die Nelke, die bisher als verpönt galt, erfährt derzeit eine Renaissance. Insbesondere die schönen neuen bi-coloren Sorten, ihren niedrigeren Kosten sowie Haltbarkeit macht sie zu einem idealen Begleiter Ihrer Wunschfloralien.

 

Freunde der luxuriöseren Arrangements sollten neben der regionalen Verfügbarkeit Ihrer Wunschfloralien auch über Hortensien, die sich mit ihren großen Dolden hervorragend zum Füllen größerer Werkstücke eignet, nachdenken. Sie wird immer früher angeboten; es ist allerdings zu bedenken, sofern sie ein gestecktes Arrangement wünschen, Sorten zu wählen, die etwas ausgereifter sind, sonst machen die Blüten recht schnell schlapp.

http://www.calla-deco.de

 

Category: 
About the Author
Bild des Benutzers Daniela Jost

Daniela Jost

Das bin ich: Hochzeitsverrückt seit 10 Jahren, Inhaberin der größten Agentur für Hochzeitsplanung Deutschlands. In unserem Magazin veröffentliche ich immer wieder spannende Berichte aus der Branche. Auch Sie sind in der Hochzeitsbranche tätig und haben etwas zu erzählen? Etwas wirklich spannendes, wissenswertes für unsere User? Dann her damit! Senden Sie uns gern Ihre redaktionellen Berichte an info@agentur-traumhochzeit.de und wir prüfen die Veröffentlichung!