Wenn Blumen Geschichten erzählen

Story Highlights: 

Eigentlich sieht man Blumen auf Hochzeiten immer nur als Dekoration an, als Mittel zum Zweck. Aber was ist, wenn Blumen auf einmal anfangen, die Geschichte dahinter zu erzählen? Wenn der Schmuck an Stühlen nicht einfach nur noch schön aussieht, sondern auch wirklich etwas aussagt?

 

 

Auf einer Hochzeit dreht sich alles darum, den schönsten Tag überhaupt zu erleben. Ein Tag voller Emotionen, Freudentränen, aber auch ganz vielen dieser magischen Momente. Aber wie entstehen diese magischen Momente? Was ist dafür nötig? Wir Hochzeitsplaner beschäftigen uns natürlich rund um die Uhr mit solchen Fragen und finden, dass es vor allem auf die kleinen Dinge ankommt.

Eigentlich sieht man Blumen auf Hochzeiten immer nur als Dekoration an, als Mittel zum Zweck. Aber was ist, wenn Blumen auf einmal anfangen, die Geschichte dahinter zu erzählen? Wenn der Schmuck an Stühlen nicht einfach nur noch schön aussieht, sondern auch wirklich etwas aussagt?

Wir Hochzeitsplaner haben uns jetzt genau damit beschäftigt und zeigen euch hier jetzt die neuesten „Blumen-Trends“, die alle ihre eigene Botschaft in sich tragen.  Dabei hat uns Véronique bey Czachary, eine Floristin aus dem Raum Heidelberg, geholfen. Sie hat ihre heißen Tipps für das Hochzeitsjahr 2017 verraten und ganz oben stand vor allem das Motto „Greenery-Wedding“.

Die Frage, die sich jetzt alle stellen - was soll das denn sein? – können wir nachvollziehen und haben versucht, die Botschaft dahinter bestmöglich zu erklären. Der Fokus einer Greenery-Wedding liegt vor allem auf der Botanik, ein Trend der schon 2016 aktuell war. Es geht hier um die Natur, die Nachhaltigkeit und den „Wachstum“. Gewählt werden verschieden Grün- und Erdtöne, die sich perfekt mit weiß, perlweiß oder Metallicfarben kombinieren lassen. Für die Sträuße werden Gräser verwendet, je wilder desto besser, dazu kommt vor allem die Trendfarbe „peach“ gut zur Geltung, aber auch exotische Blumenkombinationen passen hier perfekt. Um die Farben beizubehalten, können natürlich auch Tischkarten, Brautschuhe oder kleine Dekorationen gewählt werden, so ist alles im Einklang und gibt das gewollte harmonische Bild einer Greenery-Wedding ab. Typisch und vor allem individuell sind große Blumenranken mit vielen Blättern. Und wer denkt, dass Blätter nichtssagend sind, hat sich geirrt. Wusstet ihr, dass Efeu ein Symbol der Treue ist? Die Blätter sehen oftmals sogar herzförmig aus, ein echtes Symbol der Liebe.

Der Hintergedanke einer Greenery-Wedding ist wie schon gesagt die Natur. Eine Hochzeit in diesem Stil könnte vielleicht sogar eure Lebenseinstellung wiederspiegeln, dass ihr nachhaltiger leben möchtet. Die Wahl der Blumen ist oft nicht leicht, unsere Expertin Véronique hat aber ein paar Must-Haves aufgezählt, die euch die Wahl ein bisschen vereinfachen könnten. Dazu gehören die Japan-Rose, Pfingstrosen, natürlich Rosen in der Trendfarbe peach, exotische Craspedia und – wer hätte das gedacht – Disteln und Kakteen. Die Frage, wie ihr diese einbringt besprecht ihr am Besten mit den Experten, aber ein Kaktus wäre doch mal etwas originelles und hält so schön lang!

Der Dauerbrenner bleibt allerdings Schleierkraut. Das darf wirklich auf keiner Hochzeit fehlen und hat eine wunderschöne Bedeutung. Wer Schleierkraut an sich trägt oder verschenkt drückt seine völlige Hingabe und eine Liebe ohne Hintergedanken aus.

Natürlich hat nicht jeder eurer Gäste eine Ahnung davon, wie welche Blume wieso eingesetzt ist, aber eine Idee aus unserer Agentur ist, dazu ein paar kleiner Sprüche in das Programmheft zu schreiben.

Also, liebe Brautpaare... Lasst nicht nur Pfarrer, Trauzeugen und Familie erzählen, sondern lasst die Blumen sprechen!

Unsere Expertin für diesen Bericht Véronique bey Czachary: http://www.calla-deco.de

Category: 
About the Author
Bild des Benutzers Daniela Jost

Daniela Jost

Das bin ich: Hochzeitsverrückt seit 10 Jahren, Inhaberin der größten Agentur für Hochzeitsplanung Deutschlands. In unserem Magazin veröffentliche ich immer wieder spannende Berichte aus der Branche. Auch Sie sind in der Hochzeitsbranche tätig und haben etwas zu erzählen? Etwas wirklich spannendes, wissenswertes für unsere User? Dann her damit! Senden Sie uns gern Ihre redaktionellen Berichte an info@agentur-traumhochzeit.de und wir prüfen die Veröffentlichung!