Momentaufnahmen für die Ewigkeit - Fotobox, Gästebuch und ihre Alternativen

 

Was wäre eine Hochzeit ohne lustige Fotos? Dafür sorgt meistens eine Fotobox mit Perücken, Masken oder lustigen Add-Ons. Wer jetzt aber die Nase voll hat von einer normalen Fotobox für den gibt es mehr als genug Alternativen. Wir als Hochzeitsplaner haben uns Gedanken gemacht und möchten euch unsere Favoriten vorstellen.

Eine davon sind Polaroidkameras, Kameras, die die geschossenen Bilder direkt ausdrucken. Diese Alternative wäre allerdings für größere Gesellschaften nicht zu empfehlen, weil ihr somit mehr Kameras und mehr Papier braucht, was sehr schnell sehr teuer werden könnte.

Ein guter Ersatz hierfür sind Einwegkameras mit kleinen Aufträgen an die jeweiligen Finder der Kamera. Beschriftet mit zum Beispiel „Fotografiere den ältesten Gast“ sorgen die Kameras für eine gute aufgelockerte Stimmung und man umgeht so auch typische Hochzeitsspielchen.

Eine gute Möglichkeit die Erinnerungen an die Party aufzufrischen, aber auch eine echt coole Alternative zu einem Gästebuch sind Camcorder, die jeder Gast auf der Feier mal in die Hände bekommen sollte. So hat man kein normales Gästebuch, sondern kann sich die Glückwünsche und Grüße noch einmal live anschauen und sich so gut es geht zurück erinnern.

Wer nichts Digitales, sondern lieber ein richtiges selbstgemachtes Unikat der Hochzeitsgesellschaft haben möchte könnte auf eine der folgenden Möglichkeiten zurückgreifen.

Stellt eine weiße Leinwand auf, auf der ein Baum und seine Äste gemalt sind und lasst eure Familie und Freunde mit Fingerabdrücken einzeln die Blätter hinzufügen. Oder malt euch als Paar mit vielen Luftballonschnüren und lasst keine Blätter, sonder Ballons dazu malen.

Für die Pärchen unter uns, für die Reisen im Leben eine sehr große Rolle spielen ist ein leerer Globus der Geheimtipp schlechthin. Jeder kann sich auf dem Globus verewigen, ob mit einem Spruch oder einem gemalten Bild, das ist hier egal.

Um längerfristig immer wieder an den besonderen Tag eurer Hochzeit zurück erinnert zu werden, können Postkarten an die Gäste verteilt werden, auf denen ein Monat und das Jahr stehen, in dem diese Postkarte an das Brautpaar versandt werden muss. So gibt es jeden Monat eine kleine Überraschung, von wem man als nächstes Grüße zugesandt bekommt.

An den Hochzeitstag sollte man sich jedes Jahr wieder erinnern und jedes Jahr aufs Neue könnte auch eine Flasche Wein hier eine Rolle spielen. Wie wäre es denn, wenn eure Gäste für die nächsten 10 Jahre die Etiketten der Weinflaschen beschriften, die ihr dann immer feierlich an eurem Datum öffnet?

Wie man sieht, Ideen gibt es genug, man muss sich nur im Klaren darüber sein, wie man ist und wie man am meisten Freude an diesem einzigartigen Erinnerungsstück hat, dafür muss man auch kein Weddingplaner sein.

Foto Quelle: skylobby photoworks Hochzeitsfotografie

Category: 
About the Author
Bild des Benutzers Daniela Jost

Daniela Jost

Das bin ich: Hochzeitsverrückt seit 10 Jahren, Inhaberin der größten Agentur für Hochzeitsplanung Deutschlands. In unserem Magazin veröffentliche ich immer wieder spannende Berichte aus der Branche. Auch Sie sind in der Hochzeitsbranche tätig und haben etwas zu erzählen? Etwas wirklich spannendes, wissenswertes für unsere User? Dann her damit! Senden Sie uns gern Ihre redaktionellen Berichte an info@agentur-traumhochzeit.de und wir prüfen die Veröffentlichung!