Agentur Traumhochzeit engagiert sich für "Power Eltern, Power Kinder"

Story Highlights: 

„11 Jahre haben wir in einem Flüchtlingsheim gelebt, bis wir hier in Deutschland einen befristeten Aufenthaltstitel bekommen haben. Behördentermine hier und da, das ganze hat auf den Schultern meiner Eltern gelastet. Jetzt, ist mir das bewusst aber bemerkt habe ich es in der Zeit nicht!“

Die Flüchtlingspolitik nimmt aktuell eine erschreckende Wendung in Deutschland. Das fortwährende Thema der „fehlenden“ Integration von Migranten und Flüchtlingen ist in aller Munde und die Bürger und Bürgerinnen stehen im Zwiespalt. Täglich erreichen uns erschütternde Bilder und Reportagen aus Grenzgebieten oder den Zeltstädten. Zahlreiche freiwillige Helfer stehen Tag und Nacht bereit und versuchen  nicht nur die Situation des Landes, sondern auch die Situation der einzelnen Frauen und Männer, sowie Eltern und ihren Kindern zu erleichtern. Trotz dieser außergewöhnlichen Hilfsbereitschaft im Land, lässt uns jedoch auch so manche Tat an die frühere NS-Zeit erinnern.

Nun greift der türkische Bund diese Thematik auf und startete die Aktion „Power Eltern, Power Kinder“. 
„Wir wollen das Augenmerk weg von negativen Nachrichten und hin zu Mut machenden Beispielen richten“, sagt Inci Cilek, Initiatorin der Aktion.
Im Vergangenen halben Jahr suchte der Türkische Bund nach positiven Beispielen; Beispiele die jeder Migrantenfamilie Mut machen und in ihrem Willen „dazu gehören“ zu wollen, bestärken.

„Als ich gelesen habe, dass Eltern mit besonderem Engagement ausgezeichnet werden, dachte ich mit sofort, diese Jury muss meine Eltern kennen lernen!“
Dies sind die Worte einer 19-Jährigen Bewerberin für die Aktion „Power Eltern, Power Kinder“.

Als Flüchtling ein neues Leben aufzubauen, in einem völlig neuen und fremden Land- dieser Schritt fällt den wenigsten leicht. Die eigene Heimat, zerstört. Alle Habseligkeiten, Erinnerungsstücke, alles, was sich Familien in ihrem Leben aufgebaut haben: verloren.
Wie erklären Eltern den eigenen Kindern warum sie gezwungen werden ihr Land zu verlassen? Eine ziemlich große Herausforderung.

„11 Jahre haben wir in einem Flüchtlingsheim gelebt, bis wir hier in Deutschland einen befristeten Aufenthaltstitel bekommen haben. Behördentermine hier und da, das ganze hat auf den Schultern meiner Eltern gelastet. Jetzt, ist mir das bewusst aber bemerkt habe ich es in der Zeit nicht!“

Am 30.10.2015 werden im Plenarsaal des Rathauses Düsseldorf Eltern mit verschiedensten Migrationshintergründen von Oberbürgermeister Thomas Geisel geehrt. Eltern, die all ihre Kraft nicht nur  in eine optimale Bildung für ihre Kinder gesteckt haben, sondern ihren Kindern auch eine gewisse Lebensgrundlage schaffen wollten. Oftmals fehlen den Eltern selbst fundierte Sprachkenntnisse oder weisen in manchen Bereichen noch Bildungslücken auf, aber die Motivation ihren Kindern nur das Beste bieten zu wollen für eine erfolgreiche Zukunft, ehrt diese Eltern in höchstem Maße.

Die Agentur Traumhochzeit möchte sich ebenfalls engagieren und sponsort das Preisgeld für eines der engagierten Elternpaare.
„Mich haben die Geschichten der Bewerber sehr beeindruckt und ich finde den Ansatz großartig, gerade im Moment das Augenmerk auf Mut machende Beispiele zu lenken. Negativität schafft Negativität. Wir sollten unseren Fokus auf das richten, was wir uns wünschen“, so begründet Daniela Jost ihren Wunsch die Aktion „Power Eltern, power Kinder“ zu unterstützen.
Besonders das Schicksal der syrischen Pianistin passt in die aktuelle Flüchtlingspolitik und berührt Frau Jost besonders. Mit ihrer Unterstützung schreitet sie als Vorbild voran und hofft, dass viele sich ihrem Vorbild anschließen den ersten Schritt in eine gemeinsame Zukunft zu gehen. 

Category: 
About the Author
Bild des Benutzers Daniela Jost

Daniela Jost

Das bin ich: Hochzeitsverrückt seit 10 Jahren, Inhaberin der größten Agentur für Hochzeitsplanung Deutschlands. In unserem Magazin veröffentliche ich immer wieder spannende Berichte aus der Branche. Auch Sie sind in der Hochzeitsbranche tätig und haben etwas zu erzählen? Etwas wirklich spannendes, wissenswertes für unsere User? Dann her damit! Senden Sie uns gern Ihre redaktionellen Berichte an info@agentur-traumhochzeit.de und wir prüfen die Veröffentlichung!