Was trägt man(n) zur Hochzeit?

Outfit Bräutigam

Die Zeitschriften sind voll von Brautkleidern und Styling Tipps für die Bräute. Hochzeitskleider in allen Variationen...kurze Brautkleider, Hochzeitskleider im Meerjungfrauen Stil ... Doch zu jeder Hochzeit gehört auch ein Märchenprinz!! Und auch dieser mag nicht unbedingt im Schlafanzug vor dem Traualter stehen. Also was trägt man(n) zur Hochzeit?

Cut, Stresemann, Frack oder gar ein Zylinder? Immer seltener sieht man diese höchst stilvollen Modedetails in der Hochzeitswelt. Viel eher tendiert der heutge Bräutigam zu einem etwas chiceren Anzug, wie sie z.B. von Wilvorst angeboten werden. Ein leichter Glanzfaden peppt den Alltagslook auf. Grundsätzlich unterscheidet sich der Anzug des Bräutigam vom Business Anzug nur durch seine Länge und den edleren Stoff. Das Sakko ist für die Hochzeit länger geschnitten als man es aus dem Alltagsgeschäft kennt. Vor allem aber trägt man keine Krawatte zu feinen Hemd sondern in aller Regel ein Plastron, eine "abgeschnittene Krawatte" sozusagen. Auch eien Weste ist zur Hochzeit Pflicht.

Vor allem aber sollte man(n) auf edle Manschettenknöpfe wert legen. Accesoires sind nicht nur Sache der Braut. So peppt eine edle Uhr den Herzallerliebsten genau so auf, wie chice Manschettenknöpfe.

Category: 
About the Author
Bild des Benutzers Daniela Jost

Daniela Jost

Das bin ich: Hochzeitsverrückt seit 10 Jahren, Inhaberin der größten Agentur für Hochzeitsplanung Deutschlands. In unserem Magazin veröffentliche ich immer wieder spannende Berichte aus der Branche. Auch Sie sind in der Hochzeitsbranche tätig und haben etwas zu erzählen? Etwas wirklich spannendes, wissenswertes für unsere User? Dann her damit! Senden Sie uns gern Ihre redaktionellen Berichte an info@agentur-traumhochzeit.de und wir prüfen die Veröffentlichung!

0 Kommentare to "Was trägt man(n) zur Hochzeit?"

Geben Sie uns einen Kommentar